Sprachwerkstatt - Englisch

 66A2619   66A2586   66A2629   66A2644

Wir sehen Mehrsprachigkeit als Chance und Reichtum, insbesondere für Erkenntnisprozesse um die Symbolfunktion von Sprache. Wenn Kinder bemerken, dass derselbe Gegenstand unterschiedlich bezeichnet werden kann, beginnen sie, über Sprache und sprachliche Phänomene nachzudenken. Sprachbewusstsein bedeutet eine Erweiterung der Denkentwicklung und ist eine wichtige Kompetenz „auf dem Weg zur Schrift“. Die Sprachförderung ist ein zentraler Bereich der frühen Bildung, weil sich das Denken wesentlich auf Sprache stützt. Je besser die Sprachfähigkeit eines Kindes entwickelt und je vielfältiger sein Sprachschatz ist, desto leichter gelingt das Verstehen und Aneignen des Geschehens in der Welt. Durch den frühen Kontakt mit einer Zweitsprache/Fremdsprache wird im Sprachzentrum des Gehirns ein „Netz“ aufgebaut, wodurch sich den Kindern die Möglich bietet, ein komplexes Sprachverarbeitungssystem zu bilden.

Unserer Ziele
  • Wir wollen den Kindern ein spielerisches und unbeschwertes kennen lernen der Fremdsprache Englisch ermöglichen.
  • Die Kinder sollen eine offene, angstfreie Einstellung gegenüber einer Fremdsprache entwickeln.
  • Die Sprachwerkstatt Englisch ist eine weitere Erfahrungsmöglichkeit in unserem Haus, welches die Kinder im sprachlichen, kognitiven und sozial-emotionalen Bereich fördern und unterstützten soll.
  • Wir wollen das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der Kinder im Umgang mit einer fremden Sprache und Kultur (interkulturelle Kompetenz) stärken.
  • Die kommunikative Komponente steht im Vordergrund
Ritual - Gemeinsam beginnen:
  • Lied: „Good morning“ Song
  • Die Kinder tanzen dazu
Das gibt es in der Sprachwerkstatt Englisch zu entdecken
  • Didaktische Spiele (mit Farben, Zahlen,…)
  • Musik – verschiedene Lieder und Tänze, zum gemeinsamen anhören, mitsingen und ausprobieren;
  • Rollenspielmaterialien
  • Englische Bilderbücher mit leichten Texten und vielen bunten Bildern
  • Hörbeispiele (auditive Spiele, Tip Toi,…)
Die Aufgaben der Erzieherin
  • Den Kindern Freude an dem Experimentieren mit der eigenen und einer Fremdsprache vermitteln
  • So viel Englisch zu sprechen, wie es möglich ist (Bücher vorlesen, Fingerspiele,…)
  • Das Tun der Kinder sprachlich begleiten
  • Neue Wörter „sichtbar“ machen – durch Fotos, Zeichnungen,..
  • Lieder, Spiele und Bücher bereit stellen,
  • Themen der Kinder identifizieren und Impulse durch neue und interessante Angebote setzen – Farben, Kostüme,...